Paraguay – Der unterschätzte Staat

Wer Paraguay nicht kennt, wird sehr überrascht sein. Es bietet beste Bedingungen für eine Auswanderung. Einfache Einwanderungsbedingungen und viele Freiheiten, die das Land so attraktiv machen. Zudem bietet Paraguay die höchsten Festzinsen weltweit, bis zu 18% auf Spareinlagen an, die nicht versteuert werden müssen.

Warum in einen der freiesten Staaten der Welt auswandern?

Paraguay ist ein Minimalstaat. Die paraguayische Regierung wird von der Mehrheit der Paraguayer als überflüssig, korrupt und kriminell betrachtet. Aus diesem Grund ist es für den Staat sehr schwer, neue Gesetze zu beschließen, da sich die Einheimischen vehement dagegen wehren. Das kann einen Brandanschlag im paraguayischen Kongress zur Folge haben, wie es am 02. April 2017 geschah. So wird ein ausufernder Bevormundungs- und Wohlfahrtsstaat effektiv verhindert. Der Staat wird möglichst klein gehalten. Selbst wenn der paraguayische Staat versucht, die Freiheit der Bürger einzuschränken, wird das aufgrund der individuellen Korruption der Behördenmitarbeiter kaum wirksam.

Klima und Wetter

Das Klima in Paraguay ist warm! Wer darüber nachdenkt, nach Paraguay auszuwandern, sollte auf jeden Fall mit heißen Temperaturen zurecht kommen. In Asunción liegen die Durchschnittstemperaturen im Sommer bei 32°C und im Winter um 22°C. Der Norden von Paraguay, auch Grand Chaco genannt, ist eine trockene Steppenlandschaft, wo hauptsächlich Viehzucht betrieben wird. Der Süden dagegen ist verhältnismäßig feucht und gilt als einer der fruchtbarsten Flecken der Erde.

Sprachen

Die Amtssprache in Paraguay ist Spanisch. In ländlichen Gegenden sprechen die Menschen Guaraní, die Sprache der Ureinwohner. 5% der Bevölkerung sprechen Deutsch, aber die Sprache gerät über Generationen hinweg in Vergessenheit. Es gibt noch eine Besonderheit in Ciudad del Este. Dort wird auf den Märkten meistens Portugiesisch gesprochen, da viele Händler und Kunden Brasilianer sind. Wer in Paraguay leben möchte, sollte Spanisch sprechen können.

Die Währung – der Fels in der Brandung

Paraguays Guaraní hatte historisch eine starke Inflation. Seit den letzten 15 Jahren gilt er als eine der stabilsten Währungen Südamerikas.
Umrechnungskurs: 1€ = 6.999 Guaraní (Stand: 02.02.2018)

Euro und US Dollar
Wie man sehen kann, ist der Guaraní gegenüber dem Euro in den letzten 10 Jahren rund 10% aufgewertet worden. Gegenüber dem US Dollar gab es dagegen über den gleichen Zeitraum eine 10%ige Abwertung.

Der Guraní ist stabil im Gegensatz zu den inflationären Währungen seiner Nachbarländer, deren Abwertung und Kaufkraftverlust schwindelerregend verläuft.

Genossenschaftsbanken (Cooperativas)

Paraguays Genossenschaftsbanken sind bekannt für ihre hohen Festzinsen, Beispiel siehe Bild unten. Genossenschaftsbanken kennt man auch aus Deutschland, z.B. die Volks- und Raiffeisenbank. Diese gelten als sicher im Vergleich zu den Privatbanken wie z.B. Deutsche Bank, Commerzbank. Während die großen Privatbanken zur Finanzkrise 2008 stark wackelten, hatte die Volks- und Raiffeisenbank Gewinne einfahren können. So verläuft es auch in Paraguay. Die Genossenschaftsbanken arbeiten im Interesse ihrer Kunden, da diese die Ziele mitbestimmen können und Einblick in die Bilanz haben. Ganz ähnlich, wie es in Deutschland üblich ist. So gelten sie als vergleichsweise sicher. Bis jetzt ist in Paraguay noch nie eine Genossenschaftsbank pleite gegangen und sie werden ständig von der Incoop kontrolliert. Die Incoop wurde von den Genossenschaftsbanken selbst gegründet, um Sicherheit des Geldes und der Wirtschaftlichkeit garantieren zu können.
Für einige deutsche Auswanderer ist dies eine attraktive Möglichkeit, in Paraguay ein passives Einkommen zu generieren. So leben viele Leute nur von den hohen Zinsen, ohne den Zwang zu haben, für ihr Geld arbeiten zu müssen. Natürlich sind die Zinserträge steuerfrei.
Jetzt fragst du dich, woher kommen diese enorm hohen Zinserträge? Die Zinslast beträgt, für jemanden der einen Kredit aufnimmt, zwischen 25% bis 40%, da die Nachfrage so hoch ist. Der enorme Zinsgewinn wird einfach an dich weitergereicht.

Genossenschaftsbank Paraguay
Cooperativa Beispiel Zinsen

Steueroase

Paraguay gilt als Steueroase und gehört zu den Ländern mit den niedrigsten Steuern weltweit. Auslandseinkommen werden überhaupt nicht versteuert und Einkommen innerhalb des Landes mit maximal 10%. Zudem hast du die Möglichkeit, alle Kosten gegenzurechnen, selbst deine Lebensmitteleinkäufe und nicht nur unternehmerisch notwendige Ausgaben! Viele Kleinunternehmen sind nicht angemeldet, deshalb fallen auch keine Steuern an. Das ist für die Gründung eines Startups eine gute Strategie. Die Mehrwertsteuer beträgt nur 10%. Auch diese bezahlt man in Paraguay recht selten. Importsteuern sind die einzigen Steuern, die hoch sind. Ausländische Güter nach Paraguay einzuführen, ist deshalb meist teuer.

Wirtschaft

Asunción, Paraguay
Das neue Porsche-Autohaus, das Sheraton-Hotel, das Complejo Blue Tower-Einkaufszentrum und ein riesiger Bürogebäudekomplex in Asunción.

Die Landwirtschaft in Paraguay ist sehr dominant. Vom einfachen Ochsenkarren bis hin zur hochmodernen Landwirtschaft ist alles vertreten. Südlich von Ciudad del Este sieht man Felder, soweit das Auge reicht, die mit modernster Technik bearbeitet werden. Im westlichen Teil und im Chaco dominiert die Viehzucht. Das Rindfleisch gilt als eines der besten in der Welt.
Es gibt drei große Wirtschaftszentren: Encarnción, Ciudad del Este und Asunción, die alle im südlichen Teil Paraguays liegen. In diesen drei Städten und ringsherum baut sich Stück für Stück ein riesiger Dienstleistungsmarkt auf, speziell für Handel und Finanzdienstleistung. Das offizielle Wirtschaftswachstum beträgt rund 5%. Die Dunkelziffer dürfte wesentlich höher sein, was sich schwer nachprüfen lässt, da viele kleine Geschäfte, wie schon erwähnt, nicht angemeldet sind.

Welche Arbeit lohnt sich in Paraguay?

Als Angestellter hast du kaum eine Chance auf diesem Markt. Besser ist es, wenn du dich direkt selbständig machst oder Unternehmer wirst. In Paraguay gibt es viele Dinge noch nicht, die es bei uns gibt. Es würde schon reichen, einige Ideen aus Deutschland zu nehmen und nach Paraguay zu bringen. Ich habe vor Ort erfahren, dass jüngst jemand nur mit der Herstellung von Ketchup sehr wohlhabend geworden ist. Das kann man auch mit vielen anderen Dingen machen. Bei unserer cycTRYOUT-Reise wirst du sofort sehen, was du entsprechend deinen Fähigkeiten mit geringem Aufwand und viel Profit herstellen könntest. Hochqualitative Handwerker werden immer gesucht, da die Paraguayer als wenig exakt arbeitend gelten. Einen Meisterzwang gibt es nicht.

Lebenshaltungskosten

Die Lebensunterhaltungskosten betragen ca. 1/3 der deutschen Kosten für den Alltag. Aber Vorsicht, für Ausländer werden kräftig die Preise erhöht. Wenn man nicht aufpasst, schlecht informiert ist oder die Sprachbarriere zu hoch ist, kann es erheblich teurer werden. Wer einkaufen geht, sollte vorher die Preise kennen! Auf Märkten ist es grundsätzlich billiger als in den großen Supermärkten. Das, was vergleichsweise kostenintensiv ist, sind Importgüter. Die Immobilenpreise steigen von Jahr zu Jahr.

Vorruhestand durch hohe Zinsen

Wer als Rentner auswandern möchte, sollte sich Paraguay näher ansehen. Wenn du 60.000 € angespart hast, kannst du von den Zinsen in Paraguay profitieren. Schon bei 65.000 €, die du in Paraguay anlegst, bekommst du 18% Zinsen, was eine monatliche Rente von 975 € entspricht. Von so einem Einkommen kannst du in Paraguay gut leben.

Medizinische Versorgung

In den Ballungsräumen wie Asunción, Encarnatión und Ciudad del Este ist die medizinische Versorgung kein Problem. Nur außerhalb auf dem Land wird es schwieriger. Wenn du gesundheitliche Probleme hast, solltest du nicht zu weit weg von den Ballungsräumen wohnen. Die Qualität der Gesundheitsvorsorge ist von mittel bis sehr gut zu bewerten. Die staatlichen Kliniken haben natürlich nicht die selbe Qualität wie die privaten Kliniken. Die Privatkliniken haben einen höheren Standard als in Deutschland und medizinische Vorsorge erster Klasse, was viele wohlhabende Einheimische zu schätzen wissen. Zu den sehr guten Kliniken in Asunción gehören z.B.: La Costa, Centro Medico Bautista und viele Spezialkliniken. Die Kosten für die Krankenversicherung belaufen sich auf ungefähr 100 € im Monat pro Person mit allen Leistungen. Wenn du jung und selten krank bist, solltest du dir ausrechnen, ob sich eine Versicherung für dich lohnt, weil die Behandlungskosten gering sind.

Sicherheit

Privater Wachschutz und Sven in der Nähe von Asuncion

Paraguay gilt als sicheres Land in Südamerika mit einer niedrigen Risikoeinstufung. Dazu mehr Informationen auf der Travel Risk Map 2018. Die Polizei gilt leider als sehr korrupt und arbeitet recht ineffektiv. Dafür hat man einen hohen Anteil an privaten Waffenbesitz und die hohe Dichte an privaten Sicherheitsunternehmen, die in Paraguay für die Sicherheit sorgen. Nur an der Ostgrenze zu Brasilien ist die Kriminalität höher. Der größte Anteil an Verbrechen wird von Brasilianern begangen, die über die Grenze kommen, so wie z.B. auch in diesem 40-Millionen US-Dollar-Raub in Ciudad del Este.

Selbstverteidigung mit Schusswaffen

Wenn du ein Waffenliebhaber bist und dich selber verteidigen möchtest, solltest du nach Paraguay auswandern! Die Gesetzgebung ist hier sehr liberal. Jeder, der eine Cédula und ein sauberes Führungszeugnis hat, kann sich eine Waffe kaufen und diese auf seinem Grundstück zur Selbstverteidigung benutzen. Es gibt noch einen besonderen Waffenschein, mit dem du die Waffe geladen in der Öffentlichkeit tragen kannst. Der Waffenschein kostet extra. Waffen sind in Paraguay dennoch verhältnismäßig teuer, anders als in anderen Ländern, wegen der hohen Importsteuern und der dadurch schwierigeren Einfuhr.

Fazit: Wer Freiheit liebt und so wenig wie möglich mit einer Staatsbürokratie konfrontiert werden möchte, sollte nach Paraguay auswandern. Als Unternehmer bietet dieses Land beste Bedingungen, ein Geschäft zu eröffnen aufgrund geringer Regulation und Steuer.
Du kannst es kaum erwarten, nach Paraguay zu reisen, um das Land richtig kennen zu lernen? Sieh dir unbedingt unsere cycTRYOUT-Reise Paraguay genauer an!

 

Weitere ähnliche Beiträge

Erfahrungen einer Auswanderin – Patagonien, der „Wilde Süden“ Chiles Angelika Deutsch ist eine deutsche Auswanderin, die seit 2009 im chilenischen Teil Patagoniens, der Provinz Aysén in Coyhaique lebt. In unserem Video-cycInterview spricht sie über folgende interessante Erf...
Dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung und Cédula für Paraguay Paraguay zählt zu den Ländern, wo man sich sehr einfach eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung und Cédula (vergl. mit Personalausweis in Deutschland, beinhaltet die Arbeitserlaubnis) besorgen kann. Bei unserer ...
Namibia – Auswandern in die deutsche Heimat in Afrika Auswandern nach Namibia? Warum nicht, wenn alles passt. Die Republik Namibia liegt im Südwesten des afrikanischen Kontinents und gilt als eine stark marktwirtschaftlich orientierte stabile Präsidialdemokratie. ...
Warum der Brexit ein Vorteil für EU-Auswanderer ist Wenn du auswandern willst und nicht gleich den großen Schritt auf einen anderen Kontinent machen willst, dann bieten sich auch Ziele in Europa, innerhalb und außerhalb der EU an. In vielen Angelegenheiten freih...

2 Idee über “Paraguay – Der unterschätzte Staat

  1. Mike sagt:

    Im Paraguay Forum berichten Deutsche von Banken unter anderen auch diese s.g. Volksbanken, bei denen die Leute richtig Probleme hatten, wieder an ihr Geld zu kommen. Die Beiträge waren aus 2014 / 15. wie ist die Situation heute?

    • Sven sagt:

      Die Incoop prüft die Bilanzen und leitet die nötigen Schritte ein, falls eine Kooperative in Schieflage gerät. Natürlich kann es sich hinziehen, bis man sein Geld wiederbekommt. Gerade aus diesem Grund ist es wichtig zu wissen, mit welcher Bank bzw. Kooperative man zusammenarbeitet. Bei meiner gab es in den letzten 15 Jahren keinerlei Probleme. Aber: Bei den Kooperativen gibt es große qualitative Unterschiede.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − 10 =

X